Schlagwort-Archive: model boat

Bolyde : Steuerung #tt Session 2013/07/25

Gotcha! In dieser Woche haben wir es geschafft, die Antrieb und die Steuerung unseres Modellboots mit Hilfe der Android App zu steuern.

Aber der Reihe nach : Zuerst waren wir in eine Geschäft fuer Modellbaubedarf in Berlin Mitte, um eine neue Fernbedienung zu kaufen. Alle anderen teile des Modellboots funktionieren noch mehr oder weniger. Wir haben uns dafür entschieden, nur eine minimale Konfiguration zu beschaffen, um nicht allzuviel bezahlen zu müssen.

Denn gleich nach dem Auspacken haben die Fernbedienung schon wieder auseinandergenommen, um die anliegende Spannung bei Lenken und Gasgeben zu messen. Anschließend haben wir die originalen Verbindungen vom Mainboard getrennt und sie mittels zweier Kabel an den I/O Pins des Raspberry Pi befestigt.

Nach kurzer Konfiguration reagierten sowohl Ruder als auch Propeller auf die Eingaben durch die Android App. Wir hoffen, bis nächste Woche die noch sehr hohe Latenz in den Griff zu bekommen.

Bolyde : Kommunikation (Fortsetzung) #tt Session 2013/06/20

Wir haben uns vorgenommen, eine simple Kommuikation zwischen einem Android Geraet und einem Raspberry Pi herzustellen. Am Ende des Tages haben wir es geschafft, per HTTP GET die Daten des Beschleunigungssensors an das Raspberry Pi zu senden, das die Werte dann ausgeben konnte.
Bis nächste Woche wollen wir die Skalierbarkeit der App verbessern.

Bolyde : Kommunikation #tt Session 2013/06/06

In dieser Woche haben wir intensiv an der Kommunikation zwischen einer Android App und einem Raspberry Pi gearbeitet. Dabei wollen wir Daten des Accelerometers des Mobiltelefons an das Raspberry Pi senden, um sie für die Steuerung eines Modellboots zu verwenden.

Die ersten Schritte sind getan. Bis zum nächsten Treffen soll die App noch weiter konfigurierbar sein. Weiterhin wollen wir eine minimale Ausgabe am Raspberry Pi – wie zum Beispiel LEDs – erzeugen, um die korrekte Übertragung der Werte zu verifizieren.

Update: Um unseren Deployment Prozess zu beschleunigen, haben wir einen C++ Cross Compiler in unsere Continuous Integration Umgebung Jenkins eingebunden. Somit können wir Binaries für Raspian auf unserem Debian Server kompilieren.